EN
Rathaus Paderborn

Rathaus Paderborn

Die Stadt Paderborn hatte ein Rathaus.
Das wurde abgerissen.
In den Jahren von 1613 bis 1620 wurde ein neues Rathaus gebaut.
Den Auftrag dafür gab Fürst‐Bischof Dietrich von Fürstenberg.
Wichtige Leute der Stadt kannten und fürchteten Dietrich.
Sie hatten Jahre vorher einen Streit um ihren Glauben mit ihm.
Dietrich hat den Streit gewonnen und die wichtigen Leute bestraft.
Stadt und Gemeinde bauten daher das Rathaus neu.
Sie bezahlten alles.
Der Bau‐Meister Hermann Baumhauer bekam den Auftrag für den Bau.
Er hatte schon das Schloss Neuhaus und die Wewelsburg gebaut.
Das Rathaus hat 2 Stock‐Werke und ist viereckig.
Die Seite zum Markt hat 2 große Vorbauten mit Säulen.
Man kann durch sie hindurch gehen.
Die Vorbauten haben kleine Giebel.
Das Rathaus hat 3 Giebel und sieht von vorne sehr gleichmäßig aus.
Im oberen Stock‐ Werk befinden sich der Saal und eine Küche.
Die Wände bestehen aus Fenstern und Säulen.
Von außen sieht das obere Stock‐Werk wie eine breite Wand aus Fenstern aus.
www.paderborn.de

„ … das Rathaus zu bessern, solches aber fast baufällig und des Flickens zuviel wird, ob es nicht besser sei, das alte herunter zu brechen“.

Ratsvorlage Fürstbischof Dietrich von Fürstenberg

Mehr im
Bauwerk
erleben!
closed
closed

Jobst Gogreve

Rathaus Paderborn

Nächstes Video:
Jörg Unkair

Nächstes Video:
Katharina von Waldeck

Nächstes Video:
Lisbeth Fürstenau

Nächstes Video:
Anna von Canstein

Nächstes Video:
Simon VI. zur Lippe

Nächstes Video:
Jost Ziegenhirt

Nächstes Video:
Wolrad Ferber

Nächstes Video:
Jobst Gogreve

Nächstes Video:
Hilmar d.j. Münchhausen

Nächstes Video:
Dietrich von Fürstenberg

closed
Rathaus Paderborn

Rathaus Paderborn

Lorem ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus.