EN
Schloss Neuhaus

Schloss Neuhaus

Im Mittel-Alter stand bei Paderborn eine Burg.
Die Burg wurde ein paar Mal zerstört und wieder aufgebaut.
Nach dem Mittel-Alter kam die Renaissance.
Das war im 15. und 16. Jahrhundert.
In dieser Zeit waren die Herren der Burg reich und angesehen.
Das wollten sie allen zeigen.
Sie bauten die Burg zu einem Schloss um.
Das kennen wir heute als Schloss Neuhaus.
Erst wurde das Haus Braunschweig angebaut.
Der Bau-Meister war Jörg Unkair.
Er kam aus Süd-Deutschland.
Er machte das Haus zu etwas ganz Besonderem.
Mit Bausteinen aus alter und neuer Zeit.
Danach wurden die Häuser Köln und Kerssenbrock gebaut.
Zuletzt wurde das Haus Fürstenberg gebaut.
Das Schloss hatte jetzt 4 Flügel mit 4 runden Türmen an den Ecken.
Jetzt ist es das Schloss, das wir heute kennen.
Viele Künstler, Handwerker und Bauherren
haben an dem Schloss gebaut.
Darum ist es auch so schön und sehenswert.
200 Jahre später wurde das Schloss von innen erneuert.
Das war im 18. Jahrhundert.
Aus dieser Zeit ist auch der große Pferde-Stall und der Park.
www.schlossneuhaus.com.

„Anno 1524. Von Gottes Gnaden Erich Bischof zu Osnabrück und Paderborn, Herzog von Braunschweig.“

Inschrift Schloss Neuhaus

Mehr im
Bauwerk
erleben!
closed
closed

Jörg Unkair

Schloss Neuhaus

Nächstes Video:
Jörg Unkair

Nächstes Video:
Katharina von Waldeck

Nächstes Video:
Lisbeth Fürstenau

Nächstes Video:
Anna von Canstein

Nächstes Video:
Simon VI. zur Lippe

Nächstes Video:
Jost Ziegenhirt

Nächstes Video:
Wolrad Ferber

Nächstes Video:
Jobst Gogreve

Nächstes Video:
Hilmar d.j. Münchhausen

Nächstes Video:
Dietrich von Fürstenberg

closed
Schloss Neuhaus

Schloss Neuhaus

Lorem ipsum

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus.